Jugendfußball

Mannschaftsfotos  |  Leitfaden & Verhaltensregeln  |  Ergebnisdienste

 

Mannschaftsfotos

B-Junioren

Trainer: Marcel Muschinski; Tobias Remmele; Cedric Ziller

E1-Junioren

Trainer: Sergio Alamia; Pietro Zoli

 

Leitfaden und Verhaltensregeln für Trainer, Spieler und deren Eltern

Trainer

Der Trainer ist sich bewusst, dass er eine große Verantwortung trägt und für die Kinder und Jugendlichen eine Vorbildfunktion erfüllt: Als Trainer hinterfrage ich stetig mein eigenes Verhalten in Bezug auf

  • Den Auftritt vor der eigenen Mannschaft
  • Den Umgang mit Sieg und Niederlagen
  • Die Bewältigung von Konflikten
  • Die Gleichbehandlung aller Spieler
  • Das Verhalten gegenüber Personen außerhalb der Gruppe
  • Das Verhalten außerhalb des Trainings- und Spielbetriebs
  • Den Umgang mit eigenen Fehlern

Als Trainer

  • wende ich keine Gewalt (verbal/nonverbal) gegenüber den Spielern an,
  • lebe ich einen Verantwortungsbewussten Umgang mit Sportmaterialien und Räumlichkeiten vor,
  • bin ich Vorbild für FAIR PLAY; Respekt und Höflichkeit gegenüber allen Beteiligten am Fußball,
  • unterlasse ich herablassende Aussagen,
  • sorge ich für eine angenehme Mannschaftsatmosphäre,
  • erkenne ich unterschiedliche Entwicklungsstufen der Spieler und akzeptiere sie,
  • habe ich eine Vorbildfunktion,
  • akzeptiere ich die Entscheidungen des Schiedsrichters.

 

Spieler

Als Jugendspieler des VfL Gemmrigheim

  • bin ich pünktlich beim Training und Spiel,
  • entschuldige ich mich rechtzeitig beim Trainer, sollte eine Trainings- oder Spielteilnahme nicht möglich sein,
  • verhalte ich mich fair und korrekt gegenüber gegnerischen Mannschaften und Trainern, dem Schiedsrichter, den Zuschauern und der eigenen Mannschaft,
  • akzeptiere ich die Entscheidungen des Schiedsrichters,
  • akzeptiere ich die Entscheidungen des Trainers,
  • befolge ich die Anweisungen des Trainers,
  • gehe ich verlässlich und sorgsam mit dem Eigentum des Vereins um,
  • helfen ich meinen Mannschaftkameraden und pflege einen offenen und ehrlichen Umgang mit ihnen,
  • akzeptiere ich schwächere Teammitglieder,
  • akzeptiere ich konstruktive Kritik und überprüfe stetig mein eigenes Verhalten,
  • bin ich Teil der Mannschaft; die Mannschaft gewinnt und verliert zusammen,
  • löse ich Konflikte gewaltfrei.

 

Eltern

Informationen für die Eltern der Jugendspieler des VfL Gemmrigheim:

  • Kinder spielen Fußball, um Spaß durch Fußball zu erleben,
    Fußball zu lernen und sich zu verbessern.
  • Die Kinder positiv und motivierend anfeuern und nicht kritisieren.
  • Kinder dürfen Fehler machen.
  • Im Mittelpunkt steht die sportliche und soziale Weiterentwicklung der Kinder. Speziell bei den Jüngeren steht Erlebnis vor Ergebnis. Eine Niederlage ist kein Beinbruch.
  • Die Anweisungen gibt der Trainer. Diese sind von den Eltern zu akzeptieren. Zu viele Kommandos lenken die Kinder ab. Kinder müssen sich wohlfühlen, um sich positiv zu entwickeln und zu lernen.
  • Der gegnerischen Mannschaft wird mit Respekt begegnet.
  • Die Entscheidungen des Schiedsrichters sind zu akzeptieren. Ohne Schiedsrichter gibt es kein Fußballspiel.
  • Bereitschaft zu Fahrdiensten zu Auswärtsspielen und sonstigen Veranstaltungen.
  • Bereitschaft zu Helfereinsätzen bei Veranstaltungen des Vereins.
  • Bei auftretenden Problemen ein Vier-Augen-Gespräch mit dem Trainer suchen. Lästern und schimpfen im Hintergrund löst keine Probleme.
  • Der VfL Gemmrigheim ist auf die Unterstützung der Spielereltern angewiesen. Ohne diese Unterstützung ist ein Trainings- und Spielbetrieb nicht möglich.
  • Anwesenheit bei Elternabenden wird erwartet.

Tragen Sie durch Ihr Verhalten dazu bei, dass Ihr Nachwuchs Spaß und Begeisterung durch Fußball erlebt und nicht Frust, Enttäuschung und Angst. Ihr Verhalten nimmt sich Ihr Kind als Vorbild.

 

Ergebnisdienste